Release: Einar Stray Orchestra „Politricks“


Einar Stray ist schon lange eine Band mit festen Mitgliedern und kein Soloartist – auch wenn es manche vielleicht bisher dachten. Während das Debütalbum 2012 noch unter Einar Stray veröffentlicht wurde, drängte es die Band nun dazu ihre musikalischen Banden auch im Bandnamen zu integrieren und änderte ihren Namen im Frühjahr zu „Einar Stray Orchestra“.

Das gelobte Debütalbum Chiaroscuro von 2012 machte die norwegische Band in der Welt bekannt und diese tourte dann schließlich auch mit mehr als 150 Konzerten durch Europa, natürlich auch inklusive Headliner-Clubtouren und diversen Festivals. Jetzt steht passend zur langsam ruhiger werdenden Herbstzeit eine neues Album in den Startlöchern, auf das sie im Juni mit der Singleauskopplung „Politricks“ (wir berichteten) schon neugierig machten.

Das neue Album heißt wie auch schon ihre Singleauskopplung Politricks und führt in eine atmosphärische Welt, die sich manchmal vor allem beim zweiten und dritten Mal Hinhören erst richtig entfaltet. Vielleicht liegt das gerade auch an dem zentralen Thema, das Einar Stray Orchestra zu erzählen haben: den Übergang von verträumt-verspielten, unschuldigen Kindheitstagen zur nicht ganz so unschuldigen Erwachsenenwelt. In neun Tracks erzählt die Band so von zwischenmenschlichen Banden, die rissig geworden sind, den Verlust eines Freundes oder vom Konflikt mit der eigenen Herkunft. Die Lyrics des Albums rühren tiefgründig und werden durch den musikalischen Facettenreichtum regelrecht zu einer Gedankenwolke. Eine abwechslungsreiche Fahrt zwischen dunkler Melancholie und Fröhlichkeit – von zerbrechlichen Orchestereinlagen und a capella Stücken bis hin zu beißendlauten Gitarreneinlagen oder stimmungsvollem Shoegaze. Nahezu alles findet seinen Weg in dieses Album, dass atmosphärisch an Spätsommer und den frühen Herbst erinnert. In skandinavischer Manier ist Politricks damit ein sehr gefühlvolles Album, dass zu Gedanken treibt. Unser Fazit – unbedingt reinhören!

Möglich ist das ab dem 12.09.2014 und live ab dem 4. September – ab da touren das Einar Stray Orchestra durch mehrere Städte in Europa. Halt machen sie unter anderem auch in der Nürnberger Region und zwar an einem Termin, den ihr euch unbedingt schon mal eintragen solltet, nämlich den 1. Oktober im E-Werk Erlangen. Mehr zu dem von uns präsentierten Konzert im E-Werk findet ihr hier, mehr zu Einar Stray Orchestra hier und wer es jetzt gar nicht mehr erwarten kann, hier ein musikalischer (Live-)Vorgeschmack: